Muttern hatte "Gifterie"

0 27.03.2020

„Gifterie“, zum Beispiel, hieß eine von vielen Krankheiten, die Muttern in ihrem Leben überstanden hatte. Atemlos hörte Klein-Monica zu, wenn Muttern von ihrer „Gifterie“ erzählte. Das hörte sich brandgefährlich an. Sie werden es ahnen. Klein-Monicas kindliches Gemüt machte aus der Infektionskrankheit Diphterie die noch viel gefährlicher scheinenende "Gifterie". Das wusste man ja seit Schneewittchen, wie das ist mit dem Gift: oft tödlich – oder zumindest beinahe tödlich. Wann immer ich Halsschmerzen hatte, lief ich zu Muttern und ließ sie in den Hals schauen. „Keine Gifterie?“ Keine. Angst hatte Klein-Monica auch vor der Himbeerzunge, abwohl sich das ja wirklich harmlos anhört. „Kuckmal, Scharlach!“ - Muttern: „Kein Scharlach.“

Was würde sie heute sagen, wenn Monica angstvoll vor ihr säße? Vermutlich: „Dann bleib doch weg von den anderen!“ Und das ist ja das Gebot der Stunde. „Bleibt weg von den anderen!“ möchte man den Hundebesitzern zurufen, die noch immer gemeinsam Gassi gehen. „Bleibt weg!“ den jungen Leuten, die sich am Abend vorm Küchenfenster treffen und sich unterhalten. Und „Könnt Ihr nicht zählen?“ möchte man den Joggern zurufen, die in kleinen Gruppen die Radtrasse rauf- und runterhecheln und dabei immer noch genug Puste haben, um sich dabei zu unterhalten. Hoffentlich trifft es sie alle nicht.

Lieber aber also über den Egoismus weniger zu nörgeln, möchte Monica Danke sagen, denjenigen, die alles geben dafür, dass das Leben weiter funktioniert.

Monicas ganz dicker Dank aber geht an einen ganz bestimmten Engel aus Frintrop. Sie wird schon wissen, dass Sie gemeint ist. Da bin ich sicher.

„Zuversicht! 7 Wochen ohne Pessimismus“ lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland. Das Motto hätte nicht passender gewählt werden können. Vielleicht sollte man darüber nachdenken, die Fastenzeit in diesem Jahr deutlich zu verlängern. Mehr Zuversicht, die können wir gebrauchen.

So, genug gepredigt: Bis zur nächsten Woche! Ihre und Eure Monica

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?