Bewusstlos geschlagen und ausgeraubt - Polizei sucht dringend Zeugen

Drogengeschäft geriet außer Kontrolle - Gesucht wird ein dunkelhäutiger Mann mit Ziegenbart

0 09.04.2021

ALTENDORF.  Ein 50 Jahre alter Essener wurde am Donnerstagabend (8. April) gegen 18:30 Uhr von einem bislang unbekannten Mann auf der Haskenstraße nach einem Streit angegriffen, geschlagen und ausgeraubt. Das Raubdezernat sucht Zeugen.
Im Polizeibericht heißt es: Der 50-Jährige verabredete sich mit dem Mann, um von ihm Drogen zu kaufen. Das Treffen geriet außer Kontrolle. Es kam zunächst zu Streitigkeiten und plötzlich zu massiven Handgreiflichkeiten. Der "Dealer" schlug dem 50-Jährigen mehrmals ins Gesicht, auch nachdem er bereits die Hände zum Schutz vor seinen Kopf hob. Irgendwann sei er zu Boden gegangen, woraufhin der Unbekannte dem Essener mehrmals gegen den Oberkörper und gegen den Kopf trat. Der 50-Jährige verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam lag seine Geldbörse neben ihm, sein Bargeld wurde entwendet. Zeugen wurde durch die Schreie aufmerksam und informierten die Polizei sowie einen Rettungsdienst. Die RTW-Besatzung behandelte den Mann vor Ort. Der mutmaßliche Drogendealer ist zirka 25-30 Jahre alt, zirka 170cm groß und hat eine dunkle Hautfarbe. Er hat dunkle, lockige Haare und einen Ziegenbart. Bekleidet war er mit einer hellbraunen, etwas längeren Jacke und weiße Kabelkopfhörer. Zeugen, die weitere Hinweise zu der gesuchten Person geben können, werden gebeten sich bei der Polizei unter der 0201/829-0 zu melden. "/JH

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 9.