Bochold: Einbrecher ließen Tresor zurück - Bergeborbeck: Diebe wollten mit Räuberleiter entkommen

Polizei sucht Zeugen in beiden Fällen

0 12.04.2021

BOCHOLD. Unbekannte sind in der Nacht von Freitag (9. April) auf Samstag (10. April) in eine Bäckereifiliale an der Bocholder Straße eingebrochen - ihre Beute, einen verschlossenen Tresor, ließen sie allerdings kurze Zeit später auf der Flucht zurück.

Im Polizeibericht steht zu lesen: "Ein Mitarbeiter der Bäckerei bemerkte den Einbruch am frühen Samstagmorgen und wählte gegen 5.15 Uhr den Notruf der Polizei. Den kurze Zeit später eingetroffenen Beamten zeigte der Mitarbeiter auch den Diebstahl des verschlossenen Tresors an. Etwa eine Stunde später meldete eine Anwohnerin der Polizei ein "Paket", das ganz in der Nähe auf einem Tablettwagen am Mitzmannweg liegen würde. Dieses Paket entpuppte sich als Tresor, der kurz zuvor in der Bäckerei gestohlen worden war.

Das zuständige Kommissariat 32 sucht jetzt Zeugen, die in der Nacht auffällige Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./SyC

BERGEBORBECK. Vorläufig festnehmen konnte die Essener Polizei Samstagabend (10. April), in Bergeborbeck, einen Metalldieb. Ein Komplize konnte allerdings fliehen.

Im Polizeibericht steht: "Gegen 23:30 Uhr meldete ein Zeuge, auf einem Firmengelände an der Straße Am Stadthafen, verdächtige Personen, die sich offenbar für Kabel interessierten. Als die alarmierte Polizei vor Ort eintraf, rannten zwei Männer davon. Mit einer "Räuberleiter" versuchten sie, von dem umzäunten Gelände zu fliehen. Einer von ihnen konnte so entkommen. Den Mittäter packten die nacheilenden Beamten, als dieser noch am Innenzaun hing und versuchte, diesen zu überwinden. Mit Handfesseln ging es für den Festgenommen in das Polizeigewahrsam. Dort nächtigte er. Die Kriminalpolizei hat den 66 Jahre alten Rumänen bereits vernommen. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der Flüchtige ist zirka 30 bis 50 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose. Eventuell ist das Duo mit einem weißen Ford Transit mit Düsseldorfer Kennzeichen zum Tatort angereist. Ob weitere Täter sie unterstützten, ist momentan unklar. Offenbar legten die Männer Kabel und Schrott im Wert von mehreren tausend Euro für den Abtransport parat. Bei dem Einsatz waren ein Hubschrauber sowie ein Polizeihund im Einsatz."

Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. / MUe.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.