Frintrop: Weltmeister und nationale Titel

OB Kufen ehrt ehrt erfolgreiche Jitsukas vom Turnerbund Frintrop

0 15.05.2019

FRINTROP. Auf hervorragende sportliche Leistungen können all die Sportlerinnen und Sportler zurückblicken, die am 6. Mai im Rathaus im Rahmen der diesjährigen städtischen Sportmeisterehrung geehrt wurden. Die Ehrung, die Oberbürgermeister Thomas Kufen vornahm, umfasst sportliche Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene.

Aus Frintroper Sicht wurden auch drei Jitsukas geehrt, die bei den Weltmeisterschaften der UNJJ in Gibraltar Erfolge erzielen konnten. Kevin Golz und sein Partner Matthias W. wurden Weltmeister im Jiu Jitsu in der Kategorie Pairs sowie Bronzemedaillengewinner bei der WM in der Kategorie Paar-Kata ohne Waffen. Karoline Seck errang bei der gleichen Meisterschaft Gold in der Kategorie Kata ohne Waffen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen lobte die sportlichen Spitzenleistungen: "Die heutige Ehrung ist meine Verbeugung vor Ihren sportlichen Spitzenleistungen. Ob Aktiver, Funktionär oder ehrenamtliches Mitglied, die Stadt Essen ist stolz auf ihre Leistungsträger. Und heute soll diese Anerkennung mit der Übergabe von Plaketten und Urkunden sichtbar gemacht und gefeiert werden“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. "Die nationalen und internationalen Titel reihen sich heute Abend scheinbar mühelos aneinander. Sie sind das Ergebnis eines langen, anstrengenden und auch steinigen Weges." Erstmals moderierte der früheren Essener Weltklasseschwimmer Christian Keller die Sportmeisterehrung.

Seit 1986 gibt es erfolgreich Jiu Jitsu im Turnerbund Frintrop. In den verschiedenen Gruppen bestehen zurzeit wieder Aufnahmemöglichkeiten. Kontakt: Turnerbund Essen-Frintrop 1903 e.V., Werkhausenstraße 16, 45359 Essen, Tel. 0201 / 60 12 58, Fax 0201- 69 59 48 6, E-Mail: vorstand@tbf03.de .

Rainer W. Seck, Ehrenvorsitzender und Mitglied des Vorstandes

Foto oben: Moritz Leick/Stadt Essen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?