ShowDown am Föhrenweg

0 11.06.2019

FRINTROP. Am kommenden Samstag (15. Juni) wird es nun richtig spannend: Um 15.00 Uhr stehen sich in Haarzopf auf dem neuen Kunstrasen des SuS die A-Junioren der DJK AdlerUnion und der SG Kupferdreh-Byfang im Entscheidungsspiel um den 9. Tabellenplatz in der Saisonendabrechnung gegenüber.

Von besonderer Bedeutung wird dieser 9. Rang, wenn es dem ETB in den Relegationsspielen nicht gelingen sollte, die Niederrheinliga zu halten und es zudem keinen Aufsteiger aus unserem Kreis in den Qualifikationsspielen zur Niederrheinliga geben sollte. Der Verlierer des Entscheidungsspiels müsste dann die Leistungsklasse verlassen. Der Sieger ist endgültig aus dem Schneider. Der Verlierer muss weiterzittern…

Anstoß: 15.00 Uhr Föhrenweg 2 - SuS Haarzopf

Das AUF-Junior/innen-Wochenende  im Überblick

Ruhige Tage verbrachte derweil der Wasserturm. Nur wenige Freundschaftsspiele unterbrachen die Pfingstruhe. Die neue DI empfing am Samstag den Altjahrgang von TuRa 86. Sie spielten gut, waren allerdings hinten noch ein wenig zu offen und vorne ein wenig zu locker bei der Chancenauswertung. Das 3:2 war aber am Ende mehr als verdient. Knapp mit 0:1 verlor hernach die D IV gegen RuWas DI.

Die F-Junioren boten sehr torreich von allem etwas: Unentschieden 6:6 trennte sich die F2 bereits am Mittwoch in Mülheim von Heimaterde und bezwang am Samstag den TuS Hordel, der mit dem ehemaligen Bochumer und Leverkusener türkischen Nationalspieler Yildiray Bastürk als Betreuer angereist war, mit 4:2. Zu hoch war die Hürde, die sich die FI mit dem SC Steele ausgesucht hatte. Sie verlor in einem wahren Torfestival mit 4:10.

Mit einem großen, internationalen Turnier verabschiedeten sich unsere U15I-Mädchen von der Saison und wohl auch vom Verein, Nach einem etwas aufreibendem Jahr mit vielen sportlichen Höhepunkten und der Direktqualifikation für die Leistungsklasse werden wohl etliche Mädchen und ihr Trainer Peter Wallner den Verein verlassen und nach weiteren Herausforderungen suchen und sie sicher auch finden. Dank den Mädchen und viel Freude und Erfolg auf dem weiteren Fußballweg. Mit Peter Wallner verliert der Verein nicht nur einen erfolgreichen Coach, sondern auch den engagiertesten Berichterstatter in der Jugendabteilung. Danke, Peter für die unendlich vielen durchdachten Spielberichte. Ob diese Lücke zu schließen ist, steht noch in den Sternen!!

H. Asche

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?